Anwalt Schnellsuche  

Wohnungseigentum


Die gesetzliche Definition des Wohnungseigentums findet sich § 1 des Gesetzes über das Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht (auch Wohnungseigentumsgesetz genannt; kurz WEG) 
 
§ 1 Begriffsbestimmungen
   
(1) Nach Maßgabe dieses Gesetzes kann an Wohnungen das Wohnungseigentum, an nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen eines Gebäudes das Teileigentum begründet werden.
(2) Wohnungseigentum ist das Sondereigentum an einer Wohnung in Verbindung mit dem Miteigentumsanteil an dem gemeinschaftlichen Eigentum, zu dem es gehört.
(3) [...]
(4) Wohnungseigentum und Teileigentum können nicht in der Weise begründet werden, daß das Sondereigentum mit Miteigentum an mehreren Grundstücken verbunden wird.
(5) [...]
(6) [...]

A:
  • Anwalt WEG Recht

B:

E:

F:
  • Fachanwalt WEG-Recht

G:


I:

H:

J:

K:

M:

R:

  • Rechtsanwalt Wohnungseigentumsrecht

S:

T:

V:


W:


U:
  • Urteile

Z:
  • Zwangsvollstreckung
  • zweckwidrige Nutzung